Energiemarktinfo Jänner 2017

 Ganzen Bericht als PDF lesen.

Für Base Jahresfuture 2017 befand sich der Höchstpreis im Jahr 2016 bei 35,51 Euro/MWh Anfang November, den Tiefstpreis gab es am Mitte Februar mit 20,85 Euro/MWh.

Für Base – Cal 2018 lag der Höchstpreis Ende Dezember 2016 bei 31,36 Euro/MWh, der Tiefstpreis Mitte Februar 2016 bei 20,02 Euro/MWh. Für Base – Cal 2019 befand sich der Höchstpreis Anfang November 2016 bei 30,19 Euro/MWh, der Tiefstpreis Mitte Februar 2016 bei 19,99 Euro/MWh.

Der Mittelwert des Spotmarktpreises Base in den letzten 12 Monaten lag bei 30,47 Euro/MWh, der Mittelwert des Peak Spotmarktpreises bei 37,43 Euro/MWh (Peak 08 – 20 Uhr, MO – FR).
Der Preis für Base hat in 2017 aktuell einen mittleren Wert von 53,19 Euro/MWh, der Preis für Peak beträgt 74,45 Euro/MWh (Datenstand bis 25.01.2017). Die mittleren Preise steigen weiter.

IFO Geschäftsklimaindex

Der ifo Geschäftsklimaindex sank im Januar 2017 von 111,0 auf 109,8 Punkte. Die Unternehmen waren zwar zufriedener mit ihrer derzeitigen Geschäftslage. Jedoch blicken sie nicht ganz optimistisch auf die nächsten sechs Monate. Die deutsche Wirtschaft startet weniger zuversichtlich ins neue Jahr.

WIFO Konjunkturtest
Die Ergebnisse des WIFO-Konjunkturtests vom Dezember 2016 spiegeln eine gute Konjunktur mit weiterhin positiver Dynamik wider: Der WIFO-Konjunkturklimaindex verbessert sich zum sechsten Mal in Folge und erreicht einen Wert von +10,6 Punkten. Dies bedeutet, die österreichischen Unternehmen schätzen die Konjunktur sehr gut ein. Mehr dazu hier.

Mehr Zahlen Daten und Fakten gibt es im kompletten Bericht.